+++ Mahon und Kaine treffen aufeinander – Allianz in Aufruhr +++

Die Topkandidaten in den Allianzwahlen haben zu Zeiten von weitreichender politische und öffentlicher Unruhen ihre Wahlkampagnen angekurbelt.
Premierminister Edmund Mahon und Ratsmitglied Nakato Kaine geben Touren in der ganzen Allianz auf denen sie öffentliche Zustimmung sammeln, um die Allianzversammlung zu bewegen, am 27. Mai für sie zu stimmen.
Während einer Wirtschaftskonferenz über die Planetenindustrie im Zaonce-System, sagte Premierminister Mahon aus:
„Wir haben einiges an reaktionärer Rhetorik von Ratsmitglied Kaine gehört, aber Kritik ist viel einfacher als konstruktiv zu sein. Sie hat nur wenig dafür getan, den Wohlstand von Bürgern und Unternehmen zu sichern, was mein Hauptfokus in den letzten sechs Jahren war.“
Bei einem Protestmarsch auf New Caledonia im Alkaid-System sagte Ratsmitglied Kaine zur Menge:
„Wieder einmal gehen die Thargoiden auf uns los. Wieder einmal unterstützen wir die Supermächte. Wieder einmal pumpen wir Geld in Aegis und Lakon, aber nicht in unsere eigene Wirtschaft. Nichts ändert sich bis Mahon nicht abgewählt wird, und die Allianz eine neue Richtung einschlägt!“
Meinungsumfragen zeigen, dass Mahon immer noch die Unterstützung der Mehrheit hat, jedoch mit weniger Abstand als im Februar, als die Wahlen eigentlich stattfinden sollten. Viele stimmen Kaine zu, dass die Allianz nicht am Galaktischen Gipfel, der zu den „Neun Märtyrer“-Anschlägen führte, teilgenommen haben sollte.