+++ Wahlkampagnen in der Allianz wiederaufgenommen +++

Die Premierministerwahl in der Allianz wird aufgrund der Verschiebung durch den Galaktischen Gipfel am 27. Mai, stattfinden.
Vanya Driscoll, Politikkorrespondentin beim Alliance Tribune, berichtete:
„Die Entscheidung des Premierministers zur Verschiebung der Wahl um drei Monate hat für großen Aufruhr und Massenproteste gesorgt. Dies könnte der Todesstoß für seine Kampagne zur Neuwahl zum Regierungsoberhaupt für weitere sechs Jahre gewesen sein.
Rückblickend ist klar, dass Mahon den Sirius-Vertrag, den Detailreichen Vorschlag zum Zusammenschluss aller Supermächte gegen die Thargoiden, unbedingt durchbringen wollte. Leider wurde der Galaktische Gipfel vorzeitig durch die „Neun Märtyrer“-Anschläge abgebrochen bevor der Vertrag unterschrieben werden konnte.
Auch wenn mehrere Kandidaten im Rennen sind, ist Mahons einzige ernstzunehmende Herausfordererin Ratsmitglied Nakato Kaine. Sie war bis jetzt eine schwere Kritikerin der Expansionspolitik und erhielt weitreichende Unterstützung für ihren Fokus auf die Ankurbelung des Handels zwischen Allianzsystemen.
Die Wahlstimmen werden von den Mitgliedern der Abgeordnetenversammlung der Allianz abgegeben. Ihre Entscheidungen werden die allgemeine Meinung der Zuständigkeitsbereiche letzterer wiedergeben. Bis jetzt hat noch kein Premierminister mehr als eine Amtszeit gedient, und so wird es sich noch zeigen, ob Mahon seine Vorgänger in den Schatten stellen wird oder ob Kaine dem Muster der Geschichte folge leistet.“