+++ Neomarlinisten suchen in den Marlinistenkolonien Zuflucht +++

Überlebende des Neo-Marlinist Order of Mudhrid sind in dem Marlinistenkolonien eingetroffen und verlangen nun politisches Asyl.
Die Fraktion wurde vor kurzen von Imperialen Streitkräften im Mudhrid-System besiegt. Dies fand statt, nachdem eine Untersuchung der KAE herausfand, dass diese Fraktion die Anschläge der NMLA auf die Sternenhäfen logistisch unterstützte.
Landgraf Delacroix und seine Anhänger flohen an Bord des Megaschiffs Steel Majesty in das System Hyades Sector RO-P b6-2, das von der Marlinism Reformation Party kontrolliert wird. Minister Aaron Whyte, ihr gewählter Anführer, gab bekannt:
„Nicht jedes Individuum innerhalb des Neo-Marlinist Order of Mudhrid ist ein NMLA-Aktivist. Wir haben das Recht, Asyl zu bieten um Unschuldige vor Verfolgung zu schützen, genau wie die Föderation uns schützte, als wir Flüchtlinge waren.“
Das Imperium hat offiziell gefordert, die Neomarlinisten festzunehmen, und Senator Patreus sagte aus, „Der Landgraf von Mudhrid ist ein Verräter und Kriegsverbrecher.“
Allianz und Föderation bestanden ebenso auf deren Festnahme. Schattenpräsidentin Winters erinnerte den Kongress jedoch daran, dass die Marlinisten-Charta ihrem System die gleichen Rechte zur Asylvergabe wie die Föderation zusteht.
Das Parlament der Marlinisten hat den Notstand ausgerufen. Erste Ministerin Fairfax rief zu einer Debatte über die bestehenden Möglichkeiten aus, während Ministerinnen Amrita Ross und Tamsin Taylor zur Kooperation mit dem Imperium drängten.