+++ VIRUS LEGT BUBBLE LAHM +++


Was bereits im Jahre 3305 im "Witch Head Nebula" begann hat nun im März 3306 die Bubble erreicht. Die Rede ist von "Sniffit 20". Ein Virus der neben einer Menge Unordnung, auch Panik und Dummheiten in die Gesellschaf bringt.


Während die einen über eine Biowaffe der Thargoiden, Verschwörung und Angriff sprechen, reden andere davon, dass der Virus stark dem "COVID 19" aus dem Jahre 2020 in SOL ähnelt.

Nichts desto trotz schafft es ein Virus wie damals 2020, eine ganze Gesellschaft in Panik zu versetzen- und das im Jahre 3306. Hat man denn nichts aus der Geschichte gelernt? Hat man nicht gelernt das Panik fehl am Platz ist? Hat man nicht gelernt, dass man sich an gewisse Hygiene- und Sicherheitsstandards halten sollte? Anscheineind nicht!


Auch wenn man heute im Jahre 3305 mit der Medizin, Wissenschaft und Technik viele weiter als im Jahr 2020 ist - schafft man es nicht einen harmlosen Virus in den Griff zu bekommen. Schuld ist aber nicht der Fortschritt, sondern die Dummheit der Leute. Schnell wurde durch die modernen Medizin der Stamm des Virus indentifiziert. Er ähnelt dem CORONA Virus aus dem Jahre 2020- Ein Virus welcher in seiner Grundform eine Grippe kopiert. Nur wurde schnell klar, dass neben der Grippe auch die Lunge angegriffen wird - welche bei vorerkrankten oder Älteren Menschen einen lebensgefährlichen Verlauf nehmen kann. Und mit "Sniffit 20".


Bisher wurden in der Bubble von fast jeder Station schon infizierte Personen gemeldet. Auch einige Tode sind schon zu beklagen. Klar ist auch, dass sich der Virus von Mensch zu Mensch überträgt - und zwar bei direktem Kontakt. So wurden einige Stationen bereits für den Einreiseverkehr gesperrt und unter Quarantäne gestellt. Wenn man sich aber an die grundlegenden Hygianestandards halten würde - könnte eine weitere Vebreitung verhindert bzw verlangsat werden.


Aber der Virus scheint nicht nur wie bereits oben erwähnt die Lunge anzugreifen - sondern bei manchen auch das Gehirn. So kommt es in vielen Warenmärkten zu Hamsterkäufen von Nahrungsmitteln, Medikamenten und TOILETTENPAPIER. Ja Sie lesen richtig - in einigen Stationen sind die Samtweichen Tücher für die täglichen Verrichtungen bereits ausverkauft. So erreicht uns dieses Bild vom Warenmarkt aus SOL --->





Keiner weiss was die Leute mit soviel Toilettenpapier anstellen? Aber es verändert den Alltag drastisch, denn die Warenlieferungen kommen nicht hinterher. Deswegen bittet die Flotte alle Piloten Handelswaren - wie Medikamente und Hygieneprodukte an die betreffenden Stationen zu liefern. So hoffen die Verantwortlichen zumindest die Panik für eine "Unterversorgung" zu lindern.



Während 2020 zu Hamsterkäufen geraten wurde - kam es in einem Blog in den lokalen Netzwerken zum Anraten von "Rattenkäufen". Schnell wurde aber klar, dass es sich hierbei um einen schlechten Scherz der "FuelRats" handelt. Eine Organisation, welche weit über die Grenzen des Eliteversum bekannt sein dürfte.


Diese nutzte die aktuelle Situation aus, um auf Ihren erreichten Meilenstein - die 70.000 Rettung eines Piloten - hinzuweisen. Eine wie wir sagen, grandiose Leistung - aber in Anbetracht der uns umgebenden Ereignisse nicht sehr Stilvoll gewählte Werbung!


Wer mehr über die Aktion und das eigentliche Ereignis erfahren möchte, kann sich hier informieren.




Wir als TiveronisaTimes werden unsere Bürger über die Entwicklungen und Maßnahmen auf dem Laufenden halten. Aktuell raten die Supermächte zur Ruhe, Geduld und dringenden Einhaltung der Hygienevorschriften.


TiveronisaTimes 18-03-3306

    Kommentare 1

    • ...und auch nach so vielen Jahrhunderten wurde wieder ein Virus der zur Familie der Erkältungsviren wie Rhino- und viele andere Corona Stämme gehört regelmäßig mit der durch die Influenza Virenfamilie hervorgerufenen Grippe verwechselt und es gibt in der Bubble plötzlich Milliarden von selbsternannten Virologie- und Statistikexperten welche die Struktur von Demographie, Risikofaktoren, Versorgungslage und -Kapazität in den besiedelten Systemen genau kennen.


      Als Freelancer Pilot werde ich jede ordnungswidrige Zusammenrottung von mehr als 5 Piraten jedenfalls kategorisch sanktionieren und die Betroffenen in Rettungskapseln isolieren, was leider unsere Vorfahren versäumt haben.


      o7 Kommandanten, bleibt biologisch, wirtschaftlich und mental gesund!


      Euer Herzog Leto I Atreides